Telefon 0512-2112-7406

Fax 0512-2112-7408

ordination.millonig[@]sanatorium-kettenbruecke.at

Sennstrasse 1, Ebene E, 6020 Innsbruck

Vorsorgeuntersuchung & Vorsorge-Koloskopie

Wie funktioniert die Vorsorgeuntersuchung?

Viel besser als eine bereits entstandene Erkrankung zu heilen, ist es, ihrer Entstehung vorzubeugen.

Aus diesem Grund gibt es von den österreichischen Krankenversicherungen das Angebot der Vorsorgeuntersuchung. Für diese Untersuchung übernimmt Ihre Krankenkasse die kompletten Kosten, da ich für diese Vorsorgeuntersuchung einen Sondervertrag mit allen Krankenkassen geschlossen habe.

Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr können Sie einmal jährlich zur Vorsorgeuntersuchung kommen.

Hier werden in einem Gespräch Ihr Gesundheitszustand geprüft und mögliche Risikofaktoren geklärt. Außerdem wird Blut abgenommen.

Nach Einlangen der Blutbefunde erhalten Sie dann noch ein Abschlussgespräch, in dem Sie alle Ergebnisse im Detail erfahren.

Sollten Sie den Wunsch nach einer erweiterten Vorsorgeuntersuchung haben, die über den von der Krankenkasse gedeckten Rahmen hinausgeht, kann ich Ihnen auch hier gerne eine individuelle Erweiterung auf eigene Kosten bieten. Dies geschieht nach Erhebung von Risikofaktoren gegebenenfalls auch in Zusammenarbeit mit Fachkollegen.

 

Wer kann zur Vorsorge-Koloskopie kommen?

Eine Darmspiegelung ist ab dem 50. Lebensjahr als Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchung empfohlen. 

Es wurde gezeigt, dass durch diese Vorsorgeuntersuchung das Darmkrebs-Risiko gesenkt werden kann.

Nachdem sich Darmkrebs in den meisten Fällen aus gutartigen Vorstufen (Polypen) entwickelt, suche ich während der Darmspiegelung gezielt nach diesen Polypen. Wenn Polypen gefunden werden, können sie auch gleich während der Untersuchung abgetragen werden (Polypektomie).

Auf diese Weise wird verhindert, dass aus einem gutartigen Polypen im Verlauf ein bösartiger Polyp und letztlich Darmkrebs entsteht. 

Die Vorsorge-Koloskopie biete ich als Wahlarztleistung an, hier habe ich keinen Vertrag zur Direktabrechnung mit den Krankenkassen.

 

Vor dem eigentlichen Untersuchungstermin findet noch ein Informationsgespräch statt, in dem alle Ihre Fragen zur Untersuchung geklärt werden können.